Erlenmattschulhaus

1309 Primarschule und Sporthalle Erlenmatt, Basel (2013-2018)
Bauherr: Bau- und Verkehrsdepartement Basel
Architekten: Luca Selva AG Architects ETH BSA SIA, Basel

Fotografie: Roman Weyeneth

Der Neubau schliesst die bestehende Baulücke angrenzend zur Wohnüberbauung Erlentor und bildet künftig den Auftakt zum neuen Quartier im Süden. Die Dreifachturnhalle wird mittels Oblichtfenster belichtet und das Dach dient als Pausenplatzebene. Der Kindergarten ist im Schulhaus integriert, besitzt jedoch im Erdgeschoss einen eigenen Zugang und Aussenbereich. Die Anordnung der Räume und der nutzbaren Korridorbereiche erlauben einen zeitgemässen Schulbetrieb mit modernen Unterrichtsformen. Alle Klassenzimmer verfügen über einen benachbarten Gruppenraum. Verschiedene Dachterrassen stehen der Schule für Pausen- und Unterrichtszwecke zur Verfügung. Als markanter Gebäudeabschluss befindet sich im obersten Geschoss die Aula, welche auch für Abendveranstaltungen genutzt werden kann.

Der Schulhausbau ist nach Minerige-P-ECO zertifiziert und erfüllt damit sehr hohe Anforderungen in Bezug auf Energieeffizienz und Bauökologie.